Unternehmensnachfolge: zwischen Irrglaube und Stolz

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Das eigene Unternehmen ist wie das eigene Kind und bringt so manche Herausforderungen mit sich

Als Unternehmer ist es schwer, an den Rückzug zu denken. Es ist auch zum Teil schwierig, das Unternehmen loszulassen nach jahrzehntelanger Führung und Verantwortungsübernahme. Dafür braucht es jetzt viel Mut und Entschlossenheit. Oft warten wir zu lange, uns mit der Nachfolge zu beschäftigen. Das führt dazu, dass das Unternehmen an Wert und Zukunft verlieren kann.

Es gibt verschiedene Arten von Nachfolge: geplant, ungeplant und unerwartet. Ab dem 55. Lebensjahr sollten wir uns damit auseinandersetzen. So haben wir genug Zeit, uns und das Unternehmen vorzubereiten.

ein Kompass in Richtung Unternehmensnachfolge

5 Gründe, warum es wichtig ist:

  • Rechtzeitige Beschäftigung mit der Nachfolge ist entscheidend für den Erhalt des Unternehmens
  • Unterscheidung zwischen geplanter, ungeplanter und unerwarteter Nachfolge
  • Frühzeitige Planung ab dem 55. Lebensjahr ermöglicht eine reibungslose Übergabe
  • Identifizierung und Auswahl eines geeigneten Nachfolgers ist eine Schlüsselaufgabe
  • Ziel ist eine angemessene Altersversorgung, Erhalt des Unternehmens und wirtschaftliche Perspektive für den Nachfolger

Die 4 Phasen in einem Nachfolgeprozess

Ein Unternehmen ist auch eine Organisation, worin Menschen mit Produkten und Dienstleistungen interagieren. Für diese unterschiedliche Unternehmensbereiche benötigt es spezifische Betrachtungsweisen, um den Nachfolgeprozess ganzheitlich zu vollziehen. Daher sind bei einer Firmenübergabe erfahrene Experten oft unverzichtbar: Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Organisations- und Persönlichkeitsentwickler unterstützen dabei. Sie entwickeln eine individuelle Strategie, die genau auf das Unternehmen passt. Es sind wesentliche vier Phasen, die beachtet werden sollen.

1. Phase Vorbereitung

Eine gute Unternehmensnachfolge braucht eine durchdachte Planung. Es ist wichtig eindeutige Ziele zu haben und die richtigen Schritte vorzubereiten. Eine klare Strategie mit einem strukturiertem Vorgehen helfen den Übergang reibungslos zu gestalten, um das Unternehmen weiterhin zukunftsfähig zu halten. Um die Vorbereitungsphase auszulösen, benötigt es eine bewusste Entscheidung das Unternehmen abgeben zu wollen und bedarf weitere Schritte:

  • Ziele identifizieren und formulieren
  • Status quo aufnehmen
  • Identifizieren von relevanten Personen
  • Unternehmensdaten zusammen tragen und darstellen

Es ist elementar wichtig die Steuerberatung zu involvieren, um steueroptimiert den Prozess auszugestalten. In dieser Phase sind Unternehmensberater und -beraterinnen hilfreich, die mit Veränderungsprojekte und Organisationsentwicklung Erfahrung und Expertise vorweisen können.

2. Phase Unternehmenswert

Oft wird der Preis eines Unternehmens mit dem Unternehmenswert in Zusammenhang gebracht und die Irrfahrt beginnt. Plötzlich wird es emotional, weil es auch nachvollziehbar verständlich ist; es war harte Arbeit das Unternehmen bis zu diesem Zeitpunkt aufzubauen und zu entwickeln und an diesem Stolz darf nicht gerüttelt werden. Daher ist es unumgänglich diesen Irrglaube erstmal aufzulösen, um den Unternehmenswert auf faktischer und sachlicher Lage ermitteln zu lassen. In der Unternehmensbewertung gibt es klare und eindeutige Indizes, die den Unternehmenswert bestimmen lassen.

  • Ermittlung des Unternehmenswertes
  • Identifizierung von Wertsteigerung und Maßnahmenkatalog erstellen
  • Festlegung der Art der Unternehmensübergabe

Um dieses Feld kompetent abzubilden ist es von Bedeutung, dass Nachfolge Berater und Beraterinnen ein Verständnis und Erfahrung in der Unternehmensführung und -leitung mitbringen.

3. Phase Vermarktungs- und Verkaufsvorbereitung

In dieser Phase ist es essentiell das Unternehmen als Verkaufsobjekt zu positionieren und die Attribute eines Wunschkäufer formuliert zu haben. Der Verkaufspreis ist ermittelt und es braucht eine grobe Idee, was mit dem Verkaufserlös getätigt werden soll, wie Altersvorsorge und Erbe oder auch Investition in neue Lebensziele.

  • Verkaufsunterlagen erstellen
  • Käufersuche
  • Ansprache von potentiellen Käufer und Käuferinnen

Erfahrene Anwälte, Vermögens- und Steuerberatungen in der Unternehmensnachfolge entscheiden wie effektiv und effizient diese Phase vollzogen wird.

4. Phase Verhandlung und Vertragsabschluss

In der Umsetzungsphase informiert man die Mitarbeiter über die geplante Unternehmensübergabe. Entwürfe zum Kaufvertrag und Letter of Intent liegen vor. Es ist festgelegt in welcher Konstellation die Verhandlungsführung durchgeführt wird, um einen reibungslosen Verlauf sicher zu stellen. Hier besteht auf Käuferseite ein berechtigtes Interesse eine sorgfältige Prüfung und Analyse des Unternehmens durchzuführen und wird auch als Due Diligence bezeichnet. Es werden die wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Verhältnisse geprüft. Im Weiteren können auch kulturelle, technische, mitarbeiterbezogene und umweltbezogene Aspekte untersucht werden.

  • Letter of Intent
  • Due Diligence
  • Verhandlungen und Vertragsentwurf
  • Vertragsabschluss

Hier ist es sinnvoll mit erfahrene Experten zusammen zu arbeiten, die sich auf diesem Gebiet mit M&A spezialisiert haben. Oft sind es Anwälte, Steuerberatungen und Unternehmensberater mit diesem Fokus.

Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe

Mit einem strukturierten Prozess die Firmenübergabe durchzuführen ist sicherlich ein erfolgsversprechender Faktor. Wesentlich und nicht unbedeutend ist es einen Raum zu haben, wo man mit Gleichgesinnten über diese Thematik sich geschützt austauschen kann. Meine persönliche Überzeugung ist, um ein Projektvorhaben erfolgreich zu vollenden, man ein gut eingespieltes und erfolgreiches Team benötigt und dazu gehören auch externe Partnern und das dazugehörige Netzwerk. Wir kooperieren mit der Nachfolge Akademie in München und Berlin. Das Netzwerk hat einen Raum und Rahmen erschaffen, wo nicht nur informiert wird, sondern auch ein Austausch stattfinden kann und Vernetzung untereinander.

Hier geht es zu den Veranstaltungsprogramm von der Nachfolge Akademie in München:

https://bereit-nachfolge-akademie.de/programm-muenchen

In Kooperation mit den M&A Berater von Oakstreet GmbH gibt es die Möglichkeit die 4 Phasen als Workbook herunter zu laden und weitere nützliche Checklisten und Tools kostenfrei zu erhalten:

https://bereit-zur-nachfolge.de/do-it-yourself/

Kontaktaufnahme

Für einen Austausch und Kennenlernen freue ich mich über die Kontaktaufnahme. Über diesen Link besteht die Möglichkeit sich einen Termin bei mir zu buchen, um in den persönlichen Dialog zu kommen:

https://tevol.org/termin